DM - Winterwurf

Jan Hoffmann wird deutscher Meister!

Quelle: Mainpost, 26.2.13

Für einen Paukenschlag aus Würzburger Sicht sorgte Jan Hoffmann von der TG Würzburg bei den deutschen Senioren-Winterwurfmeisterschaften in Düsseldorf. Der 43-jährige, der in der Altersklasse M40 an den Start ging, legte eine beeindruckende Serie hin und siegte mit hervorragenden 53,31 m. Fünf seiner insgesamt sechs Würfe waren über die magische 50-Meter-Marke hinausgeflogen. Dabei waren die äußerlichen Rahmenbedingungen alles andere als gut. Eisige Temperaturen von deutlich unter null Grad und ein böiger Wind machen die Leistung des TGW-Athleten noch wertvoller. In dem spannenden Wettkampf um die Goldmedaille verdrängte Hoffmann seinen Konkurrenten Thomas Steiger von der LG Sieg auf den Silberrang, der sich mich 52,59 m geschlagen geben mußte.

DM - Wattenscheid

Quelle: Mainpost

Die 4x400m-Staffel der TGW hat das U-20-Finale bei den deutschen Meisterschaften erreicht. Im Wattenscheider Lohrheidestadion schaffte es das Quartett mit Samuel Aßmann, Lukas May, Fabian Müller und Sebastian Böck im Endlauf schließlich auf Platz 4. Die Würzburger benötigten 3:20,79 sec. und stellten damit eine eigene Saisonbestleistung auf. Der Titel ging in 3:14,20 an die Startgemeinschaft Rede-Sonsbeck-Wesel.

Medaillenregen für Franziska Liebhardt

Unsere Behindertensportlerin Franziska Liebhardt kehrte mit 4 Medaillen dekoriert von den Weltspielen der Organtransplantierten aus Südafrika zurück. Von 28.7. - 4.8.3 trafen sich in Durban 1700 Athleten aus 52 Ländern, um in verschiedenen Sportarten und Disziplinen gegeneinander anzutreten. Alle Athleten verbindet ein gemeinsames Schicksal. Alle sind nur deshalb in der Lage, Leistungssport zu betreiben, weil ihnen durch eine Organspende das Leben neu geschenkt wurde.

Franziska sicherte sich mit einer guten Leistung im Diskuswurf überraschend Platz 1, mußte sich dafür in ihrer Spezialdisziplin, dem Kugelstoßen aber der starken Konkurrenz geschlagen und sich mit Platz 2 und der Silbermedaille zufrieden geben.

In ihrer zweiten Spezialdisziplin, dem Weitsprung, machte Franziska dann aber niemand etwas vor. Mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz sicherte sie sich den Weltmeistertitel. Auf der 100m-Sprintstrecke konnte sie trotz leichten Startproblemen im Endlauf noch einen guten zweiten Platz sichern.

Ab der nächsten Saison wird Franziska nicht mehr im Transplantiertensport starten, sondern wechselt in die Sparte der Körperbehinderten.

Bilder: Norbert Krütt-Hüning

Training nach dem Training (Randersacker)

Platzhalter fuer Werbung
Sie befinden sich hier: Saison 2013